Das Who-is-Who der FLA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Who-is-Who der FLA

      Folgende Personen bilden derzeitig den Vorstand der Freiheitlich-Liberalen Allianz (FLA):


      [IMG:dur2005.de/forum/images/avatars/avatar-1904.jpg]

      Parteivorsitzender: Sylvain Rousseau-Mason | Westliche Inseln | Kontakt

      -----------------------------------------------------

      Sylvain Rousseau-Mason, geborener Rousseau, bürgerte 2002 in der Demokratischen Union ein. Neben einer Tätigkeit im UFB-Präsidium und der damit verbundenen Leitung der Fußball-Ligen der Union, begann Rousseau-Mason früh mit einer politischen Betätigung. Seine politische Karriere begann in der SPDU und führte steil nach oben. Bereits 2004 wurde Rousseau-Mason zum Unionskanzler gewählt, 2008 folgte eine zweite Amtszeit im Unionskanzleramt – diesmal für die FLA, in die er 2008 eingetreten war. Bis heute übte Rousseau-Mason zahlreiche Tätigkeiten als Unionsminister für Finanzen, Wirtschaft und Äußeres aus. Bis Juni 2011 fungierte er als Inselpräsident auf den Westlichen Inseln, welches Amt er seit Ende 2010 innehatte.

      Neben seiner politischen Arbeit ist Rousseau-Mason Vorstandsvorsitzender des multinationalen Konzerns SPE Holding und Vorstandsvorsitzender des Fußball-Rekordmeisters Eintracht Steinheim. Für sein Engagement wurde Rousseau-Mason mit dem Walritterorden und dem Rang eines Kommandeurs der Ehrenlegion ausgezeichnet.




      Stellvertretender Parteivorsitzender: Kamler Johanssen | Freistein | Kontakt



      [IMG:img137.imageshack.us/img137/633/pg10cameronpa117224t.jpg]

      Generalsekretär: David Cameron | Imperia | Kontakt

      -----------------------------------------------------
      Werdegang:

      Sommer 2002 Beginn der Ausbildung in der imperianischen Marine.

      Anfang 2003 Beendigung der Offiziersausbildung.

      Sommer 2003 Austritt aus der Marine und beginn des Einstieges in die Politik.

      Sommer 2003 Eintritt in die Ratelonische Volkspartei, RVP.

      Dezember 2003 als Kandidat der Ratelonischen Volkspartei ins Unionsparlament gewählt (bis April 2004).

      Nach dem Zerfall der RVP Eintritt in die FDU.

      2004 Wiedereintritt in die Marine. Karriere bis zum Unteroffizier.

      2011 Comeback in der Politik und Eintritt in die FLA.

      Juni 2011 Wahl zum Generalsekretär der FLA.

      TRÄGER DES WALRITTERORDEN
      KOMMANDEUR - EHRENLEGION
      VORSTANDSVORSITZ - SPE HOLDING


      [IMG:fuerdasvolk.cwsurf.de/wp-conte…oads/2014/11/slvpsig1.png]

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von SRM ()

    • Da hatte ich mal ein Werdegang erarbeitet, da war ich mal VFD Mitglied oder UFD, nachfolger der RVP, glaub ich. so eine Art. Müsste man dann neu schreiben. ^^
      Oder ich bin doch der RVP Fraktion beigetreten als Burghammer noch GenSek war..*grübel.Wenns noch alte Foren gibt aus der Zeit, könnte man nachschauen.

      Kleiner Nachtrag

      Der damalige Werdegang war, das ich in der imperianischen Marine war mit niederem Offierzsrang und nach der militärausbildung ein paar Jahre gedient habe und nach der Ausbildung in der Ratelonischen Volkspartei war. Mit einer kurzen Zeit in der FDU Freistein, (wenige Tage), war ich bis zum Ende in der RVP...Zu den Linken hats mich nie gezogen. ^^
      Dez 2003 wurde ich ins Unionsparlament gewählt und blie die volle Legislatur bis April 2004 im Parlament....

      Soweit bekomm ichs noch grad hin.^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von David_Cameron ()

    • Öhm, ich musste mir die Homepage der ratelonischen Marine erst raussuchen, bis ich den Rang gefunden habe. Der Rang wird natürlich noch ausgebssert. ;)

      Vielleicht hat sich auch zwischenzeitlich etwas geändert in der Marine der DU, was die Ränge betrifft. Und ich konnte mein Lebenslauf nicht meh rso hundertprozentig zusammen bekommen, weil ich einige Zeit nicht mehr im Spiel war, bevor ich hier wieder aktiv wurde. ;)
    • Original von Anaïs Gribonne-Fritz
      Offizierslaufbahn und dann Unteroffizier?


      Das Feld von hinten bzw. oben aufrollen. Warum nicht? Mensch ist zuerst Offizier, dann will er wieder hinaus ins Feld und schließt dem eine Unteroffizierkarriere an. Das zeigt auch praktisch, dass Unteroffizier nicht schlechter oder besser ist als Offizier, nur anders.
      Kamler Johanssen,
      sozialliberalistisch,
      ehemaliger kommissarischer Unionsvorsitzender der FLA