[Antwortschreiben] Union of Aurora

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Antwortschreiben] Union of Aurora


      Ministry of Foreign Affairs
      The Principate of the Union
      19th of March 2008, Aurey


      Dear Madame Bont, Minister of Foreign Affairs of the Union of Democracy (;))


      Die Union of Aurora erwartet ihren Staatsbesuch in Kürze. Gern sind wir bereit uns mit ihnen über die von ihnen vorgeschlagenen Themen zu unterhalten, bitten jedoch bei der Anreise eventuelle Unbequemlichkeiten in Anbetracht der gegenwärtigen Situation zu verzeihen.

      [SIZE=7]i.A.[/SIZE]
      [IMG:loskene.de/images/sig-sthird.gif]




      [Simoff]Die imperianische Form von Union of Aurora lautet gemäß EHM "Union Aurora", nicht "Aurorische Union", das Adjektiv zu Aurora ist "aurorianisch". Fürs nächste mal ;)[/Simoff]


      Edit: Rechtschreibfehler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lord St Audrey ()

    • Schlägt man sich nun auf eine Seite?
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Original von Fabian Montary
      Schlägt man sich nun auf eine Seite?


      Nein.
      Dr. h.c. Helen Bont, KEL
      Unionskanzlerin
      Doctor honoris causa philosophiae politicarum der Montary University
      Trägerin des astorischen White House Ribbon
      Trägerin des Großen Ordenskreuzes des Ordens von den Heiligen drei Königen des Königreichs beider Archipele
      Mitglied des Unionsparlaments

      KOMMANDEUR der EHRENLEGION
      Mitglied und UNIONSVORSITZENDE der KONSERVATIV-DEMOKRATISCHEN UNION
    • Das bleibt zu hoffen...
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Wie erklärt denn dann die Regierung, dass ein aurorianischer Flottenverband um die Westlichen Inseln kreisen darf?
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Original von Sam Third
      Wir müssen bei der Regierung der DU keine Erlaubnis einholen um in 25 Meilen Entfernung um die WIs zu fahren...

      Das mag ja sein, aber was sucht Ihre Flotte direkt vor dem Hoheitsgebiet der Demokratischen Union?
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Original von Sam Third
      Was soll sie da schon suchen? Sie wartet dort.

      In bester Position, sollten Ihre Gespräche mit Frau Bont nicht zu Ihrem Gusto ablaufen...

      Original von Bodo von Kurzschluss
      Nicht wundern. Herr Montary spielt sich gerne als Wachhund der Union auf.

      Und das bemerkenswerterweise stärker als das die selbsterklärten Unionisten es tun. Ich werde mir schon unheimlich...
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Ihr Wort im Ohr der Geschichte...
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Original von Sam Third
      Original von Fabian Montary
      Ihr Wort im Ohr der Geschichte...


      Haben sie jetzt die abschließende Formulierung gefunden, ja ;)?

      Simoff: :P
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Die Bereitstellung einer Kriegsflotte in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Westlichen Inseln ist eine Provokation und Frechheit.

      Die Antworten des aurorianischen Diktators auf die Fragen des Herrn Montary sind es ebenso.

      Natürlich fahren die aurorianischen Kriegsschiffe in internationalen Gewässern, jedoch ist es üblich, wenn man derart nahe an souveränes Gebiet fährt, dass man den Nachbarstaat, hier die Demokratische Union, formell auf dem Wege der Diplomatie darüber orientiert und dessen Meinung darüber erfragt.

      Mister Third glaubt, er könne sich einen solchen Affront der Demokratischen Union gegenüber erlauben, weil ihm ihr Militär und ihre Regierung schwach erscheinen. Es ist noch nicht lange her, dass diesem Irrtum auch andere erlegen sind. Die Irrenden bezahlten schwer für ihre Unterschätzung der Möglicheiten der Demokratischen Union.

      Mister Third ist gut beraten, wenn er keinen Bären aus dem Winterschlaf weckt und deshalb auf gehörigen Abstand zur Höhle desselben geht.
      Nicolas Seroux de Fay
      ex Maréchal de Barnstorvie und Grand Général de l'Armée de terre
      ex Generalstabschef der barnstorvischen Streitkräfte
    • Ihre barnstorvische Blumigkeit im Ausdruck in allen Ehren Mr de Fay, ihr Inhalt lässt in Form und Richtigkeit seht zu wünschen übrig.

      Die Antworten des aurorianischen Diktators auf die Fragen des Herrn Montary sind es ebenso.


      Das gewählte Staatsoberhaupt der Union of Aurora, muss sich nicht öffentlich den unhöflich formulierten Fragen einer für die diplomatischen Beziehungen völlig unerheblichen Person stellen. Wenn er das doch tut, dann ist das allein schon Kulanz.

      Natürlich fahren die aurorianischen Kriegsschiffe in internationalen Gewässern, jedoch ist es üblich, wenn man derart nahe an souveränes Gebiet fährt, dass man den Nachbarstaat, hier die Demokratische Union, formell auf dem Wege der Diplomatie darüber orientiert und dessen Meinung darüber erfragt.


      Da haben sie vollkommen Recht. Wenn die Union of Aurora das tut, wird sie dies weder öffentlich machen, noch wird sie das mit irgendwelchen Personen zu erörtern, die über keinerlei Befugnis verfügen, diese Fragen zu erörtern.

      Mister Third glaubt, er könne sich einen solchen Affront der Demokratischen Union gegenüber erlauben, weil ihm ihr Militär und ihre Regierung schwach erscheinen. Es ist noch nicht lange her, dass diesem Irrtum auch andere erlegen sind. Die Irrenden bezahlten schwer für ihre Unterschätzung der Möglicheiten der Demokratischen Union.


      Nur weil sie dumme Fehler machen, muss das nicht heißen, dass ich das ebenso tue. Darüber hinaus habe ich die Rolle von ihnen und ihrem Untergrundnetzwerk aus barnstorvischen Ex-Soldaten in der Werderstedt-Krise nicht vergessen. Wenn sich soetwas wiederholt, werden wir sie ausräuchern.

      Mister Third ist gut beraten, wenn er keinen Bären aus dem Winterschlaf weckt und deshalb auf gehörigen Abstand zur Höhle desselben geht.


      Dem Falken in der Luft kann der Bär am Boden wenig.
    • Original von Sam Third
      Verzeihen sie Madame Bont, aber wären sie so freundlich mir ihre Definition von "in Kürze" mitzuteilen?


      Ich hatte gehofft, übers Osterwochenende Zeit zu finden, leider habe ich ich in meiner Terminplanung rl etwas verschätzt. Ich werde mich aber jetzt auf den Weg machen - versprochen.
      Dr. h.c. Helen Bont, KEL
      Unionskanzlerin
      Doctor honoris causa philosophiae politicarum der Montary University
      Trägerin des astorischen White House Ribbon
      Trägerin des Großen Ordenskreuzes des Ordens von den Heiligen drei Königen des Königreichs beider Archipele
      Mitglied des Unionsparlaments

      KOMMANDEUR der EHRENLEGION
      Mitglied und UNIONSVORSITZENDE der KONSERVATIV-DEMOKRATISCHEN UNION

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helen Bont ()