Wahl des Imperialkanzlers im Oktober 2018 — Amtliches Ergebnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wahl des Imperialkanzlers im Oktober 2018 — Amtliches Ergebnis



      Kaiserreich Imperia
      Unionskommissar


      Wahl des Imperialkanzlers im Oktober 2018 — Amtliches Ergebnis

      Nach Beendigung der Wahl des Imperialkanzlers im Oktober 2018 und der Auszählung aller Stimmzettel ergibt sich das folgende Ergebnis:
      • Wahlberechtigte: 3
      • Abgegebene Stimmzettel: 3
      • Wahlbeteiligung: 100,00 %
      • Gültige Stimmzettel: 3
      • Ungültige Stimmzettel: keine
      Auf die Frage „Wählen Sie Herrn Michael Heen zum Imperialkanzler von Imperia?“ erfolgten auf die Wahloptionen folgende Stimmzahlen:
      • Ja: 1 (33,33 %)
      • Nein: 1 (33,33 %)
      • Enthaltung: 1 (33,33 %)
      Mithin hat kein Bewerber die geforderte Mehrheit zur Wahl des Imperialkanzlers erreicht. Ein weiterer Wahlgang ist daher notwendig.

      gez. Rgrf. Perry II. v. Montary
      Reichsgraf Perry II. von Montary
      S. Mag. Lordrektor der Montary University
      Erster Imperialkanzler des Kaiserreichs Imperia a.D.
      Hauptmann der Kaiserlich-Imperianischen Luftwaffe a.D.
      Professor für Geschäftsethik (MU Providence Business School)


    • Auch wenn ich mit Signor Heen sicher nicht politisch auf einer Linie bin: Es wäre Imperia zu gönnen, dass es eine stabile und demokratisch legitimierte Regierung erhält.
      Giovanni Locatelli
      Primo Ministro di Herót / Landespräsident der Unionsrepublik Heroth
      Presidente dell'Associazione Locale del SPDU di Herót / Vorsitzender des SPDU-Landesverbandes Heroth



    • Zunächst einmal danke ich allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme gegeben und ihren Willen bekundet haben, Imperia eine handlungsfähige Regierung zu geben.
      Alle Wähler, die mir, warum auch immer, nicht ihre Stimme geben konnten oder wollten, lade ich ein, sich gemeinsam Gedanken zu machen, wie wir weiter verfahren wollen. Denn das wir derzeit unter Unionsexekution stehen und einem eigenmächtig handelnden Unionskommissar unterworfen sind, dürfte in niemandes Sinne sein.
      Michael Heen
    • Michael Heen schrieb:

      Denn das wir derzeit unter Unionsexekution stehen und einem eigenmächtig handelnden Unionskommissar unterworfen sind, dürfte in niemandes Sinne sein.
      Sie nehmen sicher Bezug auf die von Ihnen angestrengte Organklage. Warum warten Sie denn nicht erst einmal deren Ergebnis ab und verbreiten stattdessen haltlose Unterstellungen? Ich fordere Sie dazu auf, derartige Äußerungen nicht zu wiederholen und die eben gemachte an dieser Stelle zurückzunehmen. Sollten Sie dem nicht Folge leisten, werde ich diese und weitere ehrverletzende Äußerungen zur Anzeige bringen und zivilrechtliche Schritte gegen Sie einleiten.
      Reichsgraf Perry II. von Montary
      S. Mag. Lordrektor der Montary University
      Erster Imperialkanzler des Kaiserreichs Imperia a.D.
      Hauptmann der Kaiserlich-Imperianischen Luftwaffe a.D.
      Professor für Geschäftsethik (MU Providence Business School)


    • Reichsgraf Perry II. von Montary schrieb:

      Michael Heen schrieb:

      Denn das wir derzeit unter Unionsexekution stehen und einem eigenmächtig handelnden Unionskommissar unterworfen sind, dürfte in niemandes Sinne sein.
      Sie nehmen sicher Bezug auf die von Ihnen angestrengte Organklage. Warum warten Sie denn nicht erst einmal deren Ergebnis ab und verbreiten stattdessen haltlose Unterstellungen? Ich fordere Sie dazu auf, derartige Äußerungen nicht zu wiederholen und die eben gemachte an dieser Stelle zurückzunehmen. Sollten Sie dem nicht Folge leisten, werde ich diese und weitere ehrverletzende Äußerungen zur Anzeige bringen und zivilrechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

      Am Besten erzählen uns alle nur noch wie lieb wir uns haben, um nicht alle Nase lang von unseren Superjuristen verklagt zu werden.
    • Helmut Hennrich schrieb:

      Reichsgraf Perry II. von Montary schrieb:

      Michael Heen schrieb:

      Denn das wir derzeit unter Unionsexekution stehen und einem eigenmächtig handelnden Unionskommissar unterworfen sind, dürfte in niemandes Sinne sein.
      Sie nehmen sicher Bezug auf die von Ihnen angestrengte Organklage. Warum warten Sie denn nicht erst einmal deren Ergebnis ab und verbreiten stattdessen haltlose Unterstellungen? Ich fordere Sie dazu auf, derartige Äußerungen nicht zu wiederholen und die eben gemachte an dieser Stelle zurückzunehmen. Sollten Sie dem nicht Folge leisten, werde ich diese und weitere ehrverletzende Äußerungen zur Anzeige bringen und zivilrechtliche Schritte gegen Sie einleiten.
      Am Besten erzählen uns alle nur noch wie lieb wir uns haben, um nicht alle Nase lang von unseren Superjuristen verklagt zu werden.
      Und was wollen Sie jetzt von mir?
      Reichsgraf Perry II. von Montary
      S. Mag. Lordrektor der Montary University
      Erster Imperialkanzler des Kaiserreichs Imperia a.D.
      Hauptmann der Kaiserlich-Imperianischen Luftwaffe a.D.
      Professor für Geschäftsethik (MU Providence Business School)


    • Reichsgraf Perry II. von Montary schrieb:

      Helmut Hennrich schrieb:

      Reichsgraf Perry II. von Montary schrieb:

      Michael Heen schrieb:

      Denn das wir derzeit unter Unionsexekution stehen und einem eigenmächtig handelnden Unionskommissar unterworfen sind, dürfte in niemandes Sinne sein.
      Sie nehmen sicher Bezug auf die von Ihnen angestrengte Organklage. Warum warten Sie denn nicht erst einmal deren Ergebnis ab und verbreiten stattdessen haltlose Unterstellungen? Ich fordere Sie dazu auf, derartige Äußerungen nicht zu wiederholen und die eben gemachte an dieser Stelle zurückzunehmen. Sollten Sie dem nicht Folge leisten, werde ich diese und weitere ehrverletzende Äußerungen zur Anzeige bringen und zivilrechtliche Schritte gegen Sie einleiten.
      Am Besten erzählen uns alle nur noch wie lieb wir uns haben, um nicht alle Nase lang von unseren Superjuristen verklagt zu werden.
      Und was wollen Sie jetzt von mir?
      Was sollte ich von Ihnen wollen? Nichts. Ich habe nur einen von Ihnen unerwünschten Kommentar geäußert. Wenn ich etwas von Ihnen wollte, würde ich es Ihnen direkt sagen.
    • Helmut Hennrich schrieb:

      Was sollte ich von Ihnen wollen? Nichts. Ich habe nur einen von Ihnen unerwünschten Kommentar geäußert. Wenn ich etwas von Ihnen wollte, würde ich es Ihnen direkt sagen.
      Was ich wünsche und was ich nicht wünsche, tut doch hier gar nicht zur Sache. Sie pöbeln hier im öffentlichen Raum herum, dann darf man Sie doch wohl auch noch im öffentlichen Raum zu Ihren Intentionen befragen.

      Hans Zehner schrieb:

      Was doch wesentlich interessanter ist ist die Beantwortung der Frage, für wann der nächste Wahlgang vorgesehen ist.
      Die Unionexekution hält es für sinnvoll, zunächst noch Gespräche zu führen bzw. weitere Einbürgerungen abzuwarten, dass sich dann ggf. ein anderes Wählerbild abzeichnen kann.
      Reichsgraf Perry II. von Montary
      S. Mag. Lordrektor der Montary University
      Erster Imperialkanzler des Kaiserreichs Imperia a.D.
      Hauptmann der Kaiserlich-Imperianischen Luftwaffe a.D.
      Professor für Geschäftsethik (MU Providence Business School)