1. Änderungsgesetz des Unionssteuergesetzes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. Änderungsgesetz des Unionssteuergesetzes



      1. Änderungsgesetz des Unionssteuergesetzes

      Aktenzeichen: UGBl 2010/10Inkrafttreten: 11.05.2010


      § 1 Steuerpflicht
      (1) Alle natürlichen und juristischen Personen, die innerhalb der Demokratischen Union einen Wohnsitz haben, sind unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig. Zum Inland im Sinne dieses Gesetzes gehört auch der der Demokratischen Union zustehende Anteil am Festlandsockel, soweit dort Naturschätze des Meeresgrundes und des Meeresuntergrundes erforscht oder erschlossen werden.
      (2) Unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig sind auch diejenigen natürlichen Personen, die weder einen Wohnsitz noch einen gewöhnlichen Aufenthalt in der Demokratischen Union haben, wenn sie zu einer inländischen natürlichen oder juristischen Person in einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis stehen und dafür Arbeitslohn beziehen.
      (3)Von der Einkommenssteuer befreit sind Einnahmen gemeinnütziger Stiftungen, sofern diese bereits durch den Spender versteuert wurden.
      (4) Die Ausführung dieses Gesetzes obliegt dem Unionsminister der Finanzen.
      (5) Die Durchführung soll, soweit möglich, automatisiert erfolgen.

      § 2 Arten der zu versteuernden Einkommen
      Der Einkommenssteuer unterliegen:
      1. Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit,
      2. Einkommen aus selbständiger Arbeit,
      3. Einkommen aus Land- und Forstwirtschaft und Fischerei,
      4. Einkommen aus Gewerbebetrieb,
      5. Einkommen aus Kaptialvermögen,
      6. Einkommen aus Vermietung und Verpachtung,
      7. sonstige Einkommen.

      § 3 Sätze der Einkommenssteuer
      Monatliche Einkommen,
      1. bis einschließlich 500,00 B sind steuerbefreit,
      2. ab 500,01 B werden mit 10% besteuert,

      § 4 Kapitalbesteuerung
      (1) Auf Geldvermögen wird eine Vermögenssteuer erhoben.
      (2) Jede natürliche Person verfügt über einen steuerfreien Freibetrag in Höhe von 30.000,- B.
      (2a) Auf Geldvermögen, wird für den Teil ab 30.000,01 B eine Vermögenssteuer in Höhe von 1% erhoben.
      (3) Jede juristische Person verfügt über einen steuerfreien Freibetrag in Höhe von 100.000,- B.
      (3a) Auf Geldvermögen, wird für den Teil ab 100.000,01 B eine Vermögenssteuer in Höhe von 1% erhoben.

      § 5 Körperschaftssteuer
      (1) Von juristischen Personen wird eine Körperschaftssteuer erhoben.
      (2) Von der Körperschaftssteuer befreit sind alle Körperschaften des öffentlichen Rechts.
      (3) Über die Zu- oder Aberkennung des Status als Körperschaft des öffentlichen Rechts entscheidet das Unionsministerium der Finanzen durch Verordnung.
      (4) Auf den Gewinn einer Körperschaft, also alle Einnahmen (Zahlungseingänge) abzüglich aller Ausgaben (Zahlungsausgänge) über alle Konten innerhalb eines Kalendermonats, werden Steuern erhoben.
      (4a) Der Steuersatz beträgt ab einem monatlichen Gewinn in Höhe von: 1. ab einem monatlichen Gewinn in Höhe von 1000,01 B 5%

      §6 Geldausfuhrzoll
      wird gestrichen

      § 7 Steuerbefreiung
      wird zu §6 Steuerbefreiung
      (1) Zugelassene Rechtsanwälte oder Notare können für die vorübergehende treuhänderische Aufbewahrung von fremdem Geld ein besonderes Konto auf Antrag bei der Unionsbank steuerfrei schalten lassen.
      (2) Der Kontoinhaber ist verpflichtet, sich zu vergewissern, dass die fremden Geldbeträge unverzüglich an den Berechtigten ausgezahlt werden und ein Entzug von Vermögensteuern über einen nicht nur kurzen Zeitraum vermieden wird.

      § 8 Inkrafttreten




      Dr. h.c. Helen Bont, KEL
      Präsidentin des Unionsparlaments
      Präsidentin des Landtags von Salbor-Katista
      Doctor honoris causa philosophiae politicarum der Montary University
      Trägerin des astorischen White House Ribbon
      Trägerin des Großen Ordenskreuzes des Ordens von den Heiligen drei Königen des Königreichs beider Archipele
      Mitglied des Unionsparlaments
      Mitglied des Landtags von Salbor-Katista
      KOMMANDEUR der EHRENLEGION
      Mitglied und UNIONSVORSITZENDE der KONSERVATIV-DEMOKRATISCHEN UNION