[NEWS] Connor stellt die Kandidaten-Frage der UFD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Jonathan Metternich
      Wer kandidiert denn für den Rotblock beziehungsweise die Parteien im Fahrwasser des Demoskopenlieblings Connor, dessen Presseabteilung unübertroffen ist?


      Vielen Dank für das Kompliment. Meine Mitarbeiter geben sich in der Tat viel Mühe bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Politik soll und muss transparent, öffentlich und bürgernah sein - das ist zumindest mein Verständnis bisher immer gewesen, von dem ich mich hab leiten lassen.


      Original von Bart Simpson
      Die Antwort wird früher oder später noch beantwortet werden, warum haben sie es nur so eilig?

      Lieber ein Herr Untrial oder Herrn Behrens (für die FDU) als Kanzlerkandidat, als ein Herr Schulze oder Herr Hennrich von der roten front.
      Wo ist denn der Nachwuchs der roten Brigaden?
      Der rote schlägertrupp, der privat Eigentum verwüstet und die PDSR dazu aplaudiert? Oder die AAR?
      An einen echten wirklich, guten Kanzler der SPR kann ich mich nicht erinnern....


      Ehrlich gesagt erwarte ich auch nicht wirklich eine Antwort auf eine Frage, die man nicht beantworten kann, weil es evidente Tatsache ist, dass es in den Regierungsparteien mau aussieht. Ledeglich Frau Ford, die bisher Politikerin der Regierungsparteien ist - aber sie ist nicht Mitglied der UFD - würde ich das Format zur Kanzlerin bescheinigen. Bei allen anderen Personen, die die UFD zur Zeit vorbringen kann - fehlt eine klare Profilierung bisher gänzlich.

      Sie können jetzt natürlich, wie sie es machen, polemisch auf irgendetwas rumhacken, was gar nicht zur Debatte steht. Der Nachwuchs bei den Linken, der dauerhaft in der Union politisch aktiv bleibt, ist vorhanden. Potentielle Kandidaten für die Kanzlerschaft hat die Linke genug. Um das festzustellen empfehle ich ein z.B. Blick in das letzte Unionswahlergebnis - im speziellen die Einzelergebnise. Ich kann Ihnen aus dem ff mindestens vier Linke-Politiker nennen, die für Spitzenpositionen ohne weiteres in Frage kommen: Nennen Sie mir vier Politiker, die nicht ausgebrannt sind und keine politischen Neulinge sind, aus dem Lager der bürgerlichen. Da werden Sie einige Stunden an Überlegung brauchen.

      Original von Jonathan Metternich
      Die UFD legt großen Wert darauf, die Bürger rechtzeitig über ihre personellen und programmatischen Konzepte für die 23. Legislaturperiode zu informieren. Wir haben bei der letzten Wahl als erste Partei das Wahlprogramm vorgestellt und wir wollen wieder vorne dabei sein, damit alle genug Zeit haben, sich ein Bild von der "UFD 23", wie es bei Ihnen wohl heißen würde, zu machen.


      Der Gegenstand der Diskussion ist ja nicht dahingehend der UFD vorzuwerfen sie hätte kein Wahlprogramm veröffentlicht oder würde ihre personellen Konzepte nicht offenlegen. Im Gegenteil. Die UFD schickt sich an - und aller wahrscheinlichkeit wird sie es werden - größte Partei auch im 23 Unionsparlament zu werden. Und weil dem so ist wird die UFD wahrscheinlich auch - das hat sie bisher immer getan - den Anspruch auf das Kanzleramt stellen. Da ist doch die öffentliche Frage erlaubt (und sie darf auch rechtzeitig kommen): Wen bekommen wir vorgesetzt? Diese Frage ist doch nicht um die UFD zu ärgern, sondern an einer bestimmten Person wird auch letztlich möglicherweise die attraktivität des politischen Lebens in der Demokratischen Union geknüpft. Und alles in allem sehe ich bisher keinen großen Vordenker, Lenker und Visionär im UFD Lager - wie gesagt: Frau Ford aus der UFD traue ich diese Aufgabe zu. Ansonsten sehe ich wirklich keinen geeigneten Kandidaten und diesen erst recht nicht in der UFD. Das darf einmal ausgesprochen werden.
      Dr. iur. Sean William Connor
      Unionskanzler der Demokratischen Union a.D.
      Unionspräsident der Demokratischen Union a.D.
    • Herr Connor, Sie beschwören Probleme herauf, die es nicht gibt. Die UFD wird einen Kanzlerkandidaten vorstellen und sie wird das so rechtzeitig tun, dass die Bürgerinnen und Bürger die Chance haben, mit unserem ersten Mann eine Unterhaltung über die Zukunft der Union zu führen, sich mit ihm kritisch, aber konstruktiv über seine Rezepte und Visionen auszutauschen.

      Diesen Zeitpunkt diktiert aber nicht Ihre Presseabteilung, zumal der Rotblock ja bisher auch keinen Kandidaten vorgestellt hat. Und wenn Sie noch so viele potentiell und unter Umständen Geeignete hätten - ich halte es für gefährlich und undemokratisch, alles auf die Person des Kanzlers reduzieren zu wollen. Ein schlechter Kanzler mit gutem Programm, aus welcher Partei auch immer, ist besser als ein guter Kanzler mit schlechtem Programm. Seit Jahren werden von allen Seiten die Inhalte vernachlässigt; wir sollten diesen Fehler nicht erneut begehen.
      JONATHAN METTERNICH HUGHES
      Duke of Osbury, Earl of Alsted and Baron Hughes
      Fürst von Metternich
      General Secretary of the League of Nations
      Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Auswärtigen a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Former Prime Minister of Roldem
    • Original von Fiete Schulze
      Es ist ja schon ein Armutszeugnis für die große UFD, dass die Debatte hier der Schutzzonenrenter führen muss. Ich glaube, lieber Herr Metternich, dat mit der Rente wird wohl noch nichts.

      Ach, deswegen muss ich doch nicht schweigen. Die Rente ist mir sicher, aber an der Zerstörung Deiner Nerven arbeite ich noch. ;)
      JONATHAN METTERNICH HUGHES
      Duke of Osbury, Earl of Alsted and Baron Hughes
      Fürst von Metternich
      General Secretary of the League of Nations
      Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Auswärtigen a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Former Prime Minister of Roldem
    • Original von Fiete Schulze
      Original von Jonathan Metternich
      Die Rente ist mir sicher, aber an der Zerstörung Deiner Nerven arbeite ich noch. ;)


      Och...da haben schon viele dran gearbeitet und sind gescheitert :-P


      Bei dem geistigen Unfug den Sie so ablassen, wäre ich mir nicht sicher. Sie merken nicht nur, dass Sie eigentlich völlig fertig sind.
      Anton von Sorbarban zum Paradies
      Unionsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
      Unionsbankpräsident a.D.
    • Original von vSzP


      Bei dem geistigen Unfug den Sie so ablassen, wäre ich mir nicht sicher. Sie merken nicht nur, dass Sie eigentlich völlig fertig sind.


      Höre mal zu, wenn zwei Erwachsene sich unterhalten, dann hat ein versnobter Adelssohn seinen Mund zu halten. Deine Eltern haben dir wohl keine Manieren beigebracht! Frecher Bengel...

      Freiheit durch Sozialismus!

      Ich war, ich bin, ich werde sein!

      Präsident der Republik Salbor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fiete Schulze ()

    • Original von Fiete Schulze
      Original von vSzP


      Bei dem geistigen Unfug den Sie so ablassen, wäre ich mir nicht sicher. Sie merken nicht nur, dass Sie eigentlich völlig fertig sind.


      Höre mal zu, wenn zwei Erwachsene sich unterhalten, dann hat ein versnobter Adelssohn seinen Mund zu halten. Deine Eltern haben dir wohl keine Manieren beigebracht! Frecher Bengel...


      Zutief ins Glas geschaut, alter, verzweifeter Mann? Hier sprachen mehr als 2 Erwachsene miteinander...

      Ich sach doch, so ganz fit sind Sie nicht mehr...
      Anton von Sorbarban zum Paradies
      Unionsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
      Unionsbankpräsident a.D.
    • Original von vSzP


      Zutief ins Glas geschaut, alter, verzweifeter Mann? Hier sprachen mehr als 2 Erwachsene miteinander...

      Ich sach doch, so ganz fit sind Sie nicht mehr...


      Ruf mal jemand die Eltern von dem Bubi an, damit sie ihn wieder einfangen...eine Jugend ist das heute...ne ne ne.

      Freiheit durch Sozialismus!

      Ich war, ich bin, ich werde sein!

      Präsident der Republik Salbor
    • Original von Fiete Schulze
      Original von vSzP


      Zutief ins Glas geschaut, alter, verzweifeter Mann? Hier sprachen mehr als 2 Erwachsene miteinander...

      Ich sach doch, so ganz fit sind Sie nicht mehr...


      Ruf mal jemand die Eltern von dem Bubi an, damit sie ihn wieder einfangen...eine Jugend ist das heute...ne ne ne.


      Ein Vorschlag zur Güte: ich gebe Ihnen die Nummer meiner verehrten Eltern. Sie geben mir die Nummer Ihres Pflegedienstes...
      Anton von Sorbarban zum Paradies
      Unionsminister für Wirtschaft und Finanzen a.D.
      Unionsbankpräsident a.D.
    • Also ich finde das wirklich komisch, dass man die UFD der Intransparenz beschuldigt. Die UFD ist die führende Kraft im Unionsparlament und man darf von ihr auch einen Kanzlerkandidaten erwarten, ja. Ausserdem sehe ich genung Parteikollegen mit potenzial für dieses hohe Amte.

      Ich kann nur sagen, die UFD wird noch früh genung den Kanzlerkandidaten vorstellen, meine Damen und Herren.
      Wolfgang Eberhard Seidel
      Unionsminister des Auswärtigen
      Generalsekretär UFD
    • Original von Fiete Schulze
      Höre mal zu, wenn zwei Erwachsene sich unterhalten, dann hat ein versnobter Adelssohn seinen Mund zu halten. Deine Eltern haben dir wohl keine Manieren beigebracht! Frecher Bengel...

      Was war das - Hans Dieter Hüsch? "Mache ich mal einen Fehler, dann mach ich gleich einen zweiten hinterher, so sieht es nach Methode aus."

      Ist wohl die neue "Methode" der Rotblock-Rhetorik.
      JONATHAN METTERNICH HUGHES
      Duke of Osbury, Earl of Alsted and Baron Hughes
      Fürst von Metternich
      General Secretary of the League of Nations
      Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Auswärtigen a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Former Prime Minister of Roldem
    • Original von vSzP
      Lieber einen schlechten Kanzler von der UFD als einen von der SPDU.

      So jung und schon so borniert.
      Prof. Dr. Zachary J. Mason Smith
      Chairman of the Socialist Party of Roldem
      Chairman of the Professors’ Union at Montary University
      MU Roldemian Linguists’ Union Chair in General Albernian Philology[SIZE=3]

      „A free society is a place where it's safe to be unpopular.“ (Adlai Stevenson)[/SIZE]
    • Original von Michael Schneider
      Ich sehe überhaupt keinen geeigneten Kanzlerkandidaten. Bei keiner Partei. Und auch keine parteilich ungebundene Person, die geeignet erscheint.

      Ich sehe einen geeigneten potentiellen Kanzlerkandidaten, von dem ich aufrichtig hoffe, dass er antritt. Aber für die Demokratische Union ist das sehr, sehr wenig.

      Wobei natürlich ich daran schuld bin, wie Herr Heppner uns sicherlich gleich mitteilen wird. Seit wann werden Wahlkämpfe eigentlich gegen Altkanzler geführt?
      JONATHAN METTERNICH HUGHES
      Duke of Osbury, Earl of Alsted and Baron Hughes
      Fürst von Metternich
      General Secretary of the League of Nations
      Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Auswärtigen a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Former Prime Minister of Roldem