Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die imperianischen Einheiten innerhalb der Unionsstreitkräfte leisten einen guten Dienst. Ich selber bin immerhin auch noch aus guter alter imperianischer Schule, dennoch denke ich sollte man zwischen den Unionsstreitkräften und denen des alten Kaiserreiches differenzieren. Es gibt doch so einige Unterschiede.

  • Sehr gut, aber dann sollten Sie sich der Lage bewusst werden, dass Träumereien von vergangenen Tagen nicht mehr angebracht sind. Die Kaierlisch-Imperianischen Streitkräfte sind in die Unionsstreitkräfte aufgegangen. Hier sollten Ihre Sympathien liegen.

  • Haben Sie nicht Ihren Dienst an der Waffe geleistet?

  • Auf eine schlechten Entscheidung damals, sollte man nicht weitere schlechte Entscheidungen folgen lassen.

  • Wenn eine Freisteinische Minderheit den Widerstand probt, denke ich liegt es im Interesse der Union diesen Widerstand zu brechen. Und wie wir sehen können Freisteiner mit dem Rest der Union in Frieden leben.

  • So weit ich weiß ist die Art und Weise noch nicht entschieden, da man noch immer nach Vorschlägen sucht. Es liegt am Designer und Künstler einen treffenden Entwurf zu machen, der dann auch alle Aspekte des Krieges darstellt. Ebenso möchte ich Seiner Durchlaucht empfehlen, dass man bedenken muss, dass Freistein bestandteil der Demokratischen Union ist und wenn ein fremder Staat sich in innenpolitische Belange der DU einmischt und gar zu militärischen Mitteln greift, dies ein reiner Defensivkrieg …

  • Durchaus habt Ihr das Recht darauf das so zu sehen, doch denke ich sollte für die Union ein zentraler Ort des Gedenkens geschaffen werden und das ist in der Unionshauptstadt. Immerhin sind in diesem Krieg nicht nur Freisteiner gefallen, sondern auch Soldaten und Soldatinnen aus anderen Unionsländern. Jedoch so sollte es Sinn und Zweck der Sache sein auch so schnell wie möglich auch in Freistein Denkmäler zu errichten, die auch in Absprache mit der Landesregierung oder auch mit den Städten und Ko…

  • Zitat: „Original von Patrick Behrens-Nilsson Es würde allerdings viel besser nach Freistein passen...“ Ein nationals Mahnmal sollte in der Hauptstadt der DU stehen. Vor Ort sollten aber noch weitere Gedenkstätten errichtet werden.

  • Die Unionsstreitkräfte sind gut aufgestellt und mit diesen Reform sind sie definitiv auf einem guten Schritt ins neue Jahrzehnt.

  • Da muss man wohl nun Frau Bont fragen

  • Ich möchte anmerken, als derzeitiger Generalinspektor der Unionsstreitkräfte, dass sich momentan in etwa folgende Streitkräfte auf den Westlichen Inseln stationiert finden. Unionsheer: 2. Armee bestehend ausÖ XXI Korps - 101. Panzerdivision - 12. Marineinfanteriedivision - 44. Marineinfanteriedivision - 91. Infanteriedivision VIII Korps - 21. Marineinfanteriedivision - 71. Infanteriedivision - 30. Gebirgsjägerdivision Unionsmarine: Die Unionsmarine hat auf den Westlichen Inseln zwei Flotten mit …

  • Ich wuerde vorschlagen in Selb, da dies der Ort der schwersten Kaempfe war. Ich denke hier waere ein solcher Staatsakt am Besten. Die Bedarfsplanung reiche ich Ihnen die naechsten Tage ein.

  • Nunja, viele der Geraete die in den 60ern entwickelt worden sind natuerlich prinzipiell erneuert, aber noch immer die selben Ausfuehrungen wie damals. Es ist schwer zu sagen, inwiefern komplett neue Entwicklungen auf absehbare Zeit einen wesentlichen technischen Unterschied machen koennten. Ich erachte, dass die Uniformen und das Geraet der Mannschaften modernisiert werden koennte, oder prinzipiell leichter werden koennte. Schutzwesten und Ausruestungsgegenstaende wiegen zu viel. Da koennte und …

  • Nun hier ist die Ausruestung des Heeres und hier die der Marine. Die der Luftwaffe fehlt leider noch. Achja und die Bilder kommen demnaechst, wie besprochen wieder

  • Nun ich denke da würde sich ein Besuch bei Standorten in Freistein und in Imperia anbieten. Vor allem Imperia ist wichtig, da die imperianischen Einheiten noch immer einen hohen Stellenwert haben innerhalb der Unionsstreitkräfte bezüglich Renomee und Ruf und generell. Sie verstehen was ich meine?

  • Nun, ich denke sie könnten sich sicherlich mit den Familien und Kameraden der Gefallenen in Verbindung setzen. Irgendwas in die Richtung stiften. Auch viele der Verwunderten bräuchten sicherlich mehr Beachtung, insbesondere auch in psychischer Hinsicht. Ich denke es bedarf einer Ehrung. In der Bevölkerung scheint man gar nicht so genau bewusst zu sein, welches Opfer die Unionsstreitkraft erbracht hat, um die Sicherheit dieser Nation zu gewährleisten.

  • Sehr wohl Frau Ministerin, ich denke die Truppe freut sich über die neue Führung. Herr Vain war zwar gewissermaßen wohl akzeptiert in den Rängen, aber sein Name ist Unzweifelhaft mit dem Krieg gegen Barnstorvia verbunden. Dieser Konflikt kam nicht gut an und ist auch, so fürchte ich, noch immer nicht gut aufgearbeitet. Bald müsste sich der erste Jahrestag dessen ergeben, wenn ich mich nicht irre. Ansonsten ist die Moral recht gut. Die Lage ist entspannt und es gibt nichts zu beklagen. Die Truppe…

  • *Erreicht das Ministerium lässt sich an der Rezeption anmelden und entschuldigt sich für die leichte Verspätung.*

  • *Georg von Kalb bedankt sich beim Unionsminister und geht zur Sprecherkanzel* Meine Damen und Herren, aktuell führt das Unionsheer den schweren Kampfpanzer "Hammer" in seinem Arsenal. Eingeführt in den Streitkräften Salbors, Katistas und Heroths im Sommer 1978 wurde dieser bislang nicht erneuert. Seit gut zwei Jahren arbeitete das Unionsministerium an einer moderneren Alternative zu dem treuen Diener der Unionsstreitkräfte. Insbesondere da man schon für die Artllerie 2006 ein neues Fahrzeug eing…

  • *Schaut aufn Kalender* Erzählen Sie mir doch keinen vom Pferd.