Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
  • :D
  • :O
  • ?(
  • 8-)
  • ;(
  • 8o
  • :]
  • :(
  • =)
  • X(
  • :)
  • :P
  • ;)
  • :rolleyes:
  • :evil:
  • :tongue:
  • :klatsch:
  • :daumen:
  • :baby:
  • :engel:
  • :astha:
  • :rot:
  • :br:
  • :ham:
  • :cow:
  • :crazy:
  • :tanz:
  • :ab:
  • :X3:
  • :dva:
  • :hammer:
  • :hb:
  • :krach:
  • :kiss:
  • :lecker1:
  • :lecker2:
  • :lol:
  • :party:
  • :puke:
  • :zzz:
  • :love:
  • :vertrag:
  • :wall:
  • :alt:
  • :prost:
  • :flasche:
  • :vino:
  • :bierh:
  • :für:
  • :gegen:
  • :fms:
  • ???
  • :geil:
  • :hm:
  • :spacken:
  • :spam:
  • :john:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 19

  • Original von Michael Schneider
    Ich mache darauf auferksam, dass die Länder den Unionsrat zum diskutieren haben.


    Stimmt, das hätten sie bei Einberufung der Konferenz allerdings auch tun können. So haben wir hier unsere Meinungen ausgetauscht mit dem Ergebnis, dass eine gesetzliche Lösung mehrheitlich als erstrebenswert angesehen wird. Jetzt macht der Unionsrat weiter.

    Bei z.B. einem Staatsvertrag wäre der Unionsrat falsch gewesen.

    Original von Kauli
    Im Prinzip bin ich für so eine Regelung, egal, ob es ein Staatsvertrag oder ein Gesetz wird. Vorschlagen möchte ich, das die ULA und die USB einer gemeinsamen Konferenz, bestehend aus einem Vertreter des Unionsiinnenministerium und zwei Vertretern, die vom Unionsrat bestellt werden, untergeordnet werden.

    [so]Zweit-Ids würde ich dafür zulassen, solang 3 RL-Personen da drin sitzen[/so]


    Ein guter Vorschlag mit dem Ausschuss. Das kommt auch Freistein und Roldem entgegen und stellt einen ausgeglicheneren Kompromiss dar.

    Zusammengefasst:
    [list]
    Imperia: schlägt vor Gesetz oder Staatsvertrag für Luftverkehr und Hochseeschifffahrt zu machen, mit einer unionsweiten Registrierung und Oberaufsicht.

    Westliche Inseln: Gesetzliche Lösung, als Rahmengesetzgebung.

    Freistein: Staatsvertrag oder Gesetz ist egal, solange es von den Ländern kommt. Vorschlag gemeinsame Behörde der Länder, statt Union.

    Heroth: Zweifelt den nutzen eines Staatsvertrages an, wegen Austritt.

    Roldem: Lieber einzel Regelungen.

    Salbor: Vorschlag unterstützenswert. Rahmengesetz oder Staatsvertrag.

    Katista: Staatsvertrag oder Gesetz, Vorschlag Leitung Unionsinnenminister mit 2 Landesvertretern vom URat bestimmt.
    [/list]

    Ich werde den Vorschlag überarbeiten und als Rahmengesetz im Unionsrat präsentieren, wo dann an den letzten Feinheiten noch gearbeitet werden kann.

    Ich würde sagen diese Runde war erfolgreich. Ich gebe eine Runde Dionka aus... ich bin da neulich zufällig an ein Fass gekommen!

    :alt:
  • Im Prinzip bin ich für so eine Regelung, egal, ob es ein Staatsvertrag oder ein Gesetz wird. Vorschlagen möchte ich, das die ULA und die USB einer gemeinsamen Konferenz, bestehend aus einem Vertreter des Unionsiinnenministerium und zwei Vertretern, die vom Unionsrat bestellt werden, untergeordnet werden.

    [so]Zweit-Ids würde ich dafür zulassen, solang 3 RL-Personen da drin sitzen[/so]
  • Original von Fabian Montary
    Verstehen Sie Roldems Haltung aber bitte nicht so, dass wir uns nicht beteiligen werden.


    Durchaus nicht, das war der Wunsch, d.h. nicht, dass Roldem sich nicht die Mehrheit akzeptiert und mitmacht. :)

    Fehlt noch Katistas Meinung.
  • Ich halte fest:

    Imperia: schlägt vor Gesetz oder Staatsvertrag für Luftverkehr und Hochseeschifffahrt zu machen, mit einer unionsweiten Registrierung und Oberaufsicht.

    Westliche Inseln: Gesetzliche Lösung, als Rahmengesetzgebung.

    Freistein: Staatsvertrag oder Gesetz ist egal, solange es von den Ländern kommt. Vorschlag gemeinsame Behörde der Länder, statt Union.

    Heroth: Zweifelt den nutzen eines Staatsvertrages an, wegen Austritt.

    Roldem: Lieber einzel Regelungen.

    Fehlen noch die Meinungen von Salbor und Katista.