Castelsavino

    • Castelsavino

      So, hier würde ich dann Castelsavino bzw. das dazugehörige Fürstentum ausgestalten.

      Im 12./13. Jahrhundert erhielt hier Giambono Montarini das Lehen Castelsavino und wurde Fürst.

      Das folgende soll das Wappen sein. Es zeigt die Heilige Sophia von Castelsavino auf silbernem Grund, eingefasst von einem blauen Bord mit vier goldenen Wehrtürmen.

      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • Das weiß ich auch noch nicht. ;) Das Wappen ist ein erzählendes und orientiert sich am Namen der Stadt: von harb. »castello« wie Burg und »savio« wie vernünftig/weise, wobei die Idee natürlich sein soll, die Heilige Sophia noch näher zu erklären und die Stadt Castelsavino (von dion. »sofia« wie Weisheit) daher nach ihr benannt ist. Ich weiß, so zäume ich das Pferd von hinten auf, aber nichts anderes ist Ausgestaltung in den MNs (leider).
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • @Fabian Montary Hast du hier noch etwas weitergearbeitet? Ich beschäftige mich gerade etwas mit der Ausgestaltung der Regioni und da wäre natürlich interessant, was du schon hast.
      Dr. jur. Bernardo G. Macaluso
      Primo Ministro di Herót / Landespräsident von Heroth
      Presidente della SPDU / Unionsvorsitzender der SPDU
      Presidente della 1. Turbina Mussato / Vereinspräsident der 1. Turbine Muxt


    • Schön, dass du fragst! Außer dem da oben stehen ein paar Hinweise insbesondere im UniLex-Artikel zum Haus Montary:

      Das Haus Montarini stammt aus Castelsavino im ehemaligen Königreich Estarien und heutigen Heroth. Die beiden ältesten Kinder des damaligen Fürsten Andrea Montarini, Giovanni (*1768) und Ferdinanda (*1773) wurden im Januar 1788 aus der Familie verstoßen.
      Castelsavino unterhält sinnvollerweise wohl auch eine Städtepartnerschaft mit Montary City. Das ist bislang noch nicht irgendwo aufgeschrieben, aber MC ist etwa auch mit Galloway in Albernia verpartnert, wohin es die beiden oben genannten dann verschlagen hatte. Außerdem hat die Stadt auch ein Wappen, das dem der Montarinis entspricht und auf das jenes der Montarys basiert:


      Für das Haus Montarini gibt es ab dem o.g. Fürsten Andrea auch eine Stammliste im MNwiki. Nachdem Giovanni verstoßen wurde, ist dann Luca di Montari (1782-1853) Thronfolger und schließlich Fürst geworden, die abzeichenbaren Fürsten bzw. Prätendenten/Oberhäupter des Hauses Montarini/Hauses Castelsavino wären demzufolge:

      bis 1791: Andrea (di Montarini)
      1791–1853: Luca
      1853–1892: Fiorentino
      1892–1900: Luigi (di Montarini da Luca)
      1900–1952: Andrea
      1952–1985: Giovanni Pietro
      1985–1996 Raffael (I. di Montarini de Vidiquera)
      1996–2004: Raffael (II.)
      seit 2004: Laerte

      Laerte habe ich tatsächlich auch noch in einer Micronation gespielt, deren Namen mit nicht mehr einfällt, es war aber etwas portugiesisch/brasilianisch angehauchtes und da war er – und ich meine auch seine direkten Vorfahren Raffael I. und Raffael II. auch schon Vizekönig von N.N.
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary