Angepinnt Anträge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Könnten Sie bitte einen formgerechten Antrag stellen? Ist das nicht eine Sache, welche Sie per Verordnung regeln können?
      Stellvertretender Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Inneren a.D.
      Unionsminister der Verteidigung a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Sekretär der Imperialversammlung a.D.
      Mitglied des Unionsparlaments a.D.
      Mitglied des Unionsrates a.D.

    • Gesetz zur Wiedereinführung der WiSim

      § 1

      Das WiSim-Ausstiegsgesetz wird aufgehoben.

      § 2

      Der Imperialkanzler wird ermächtigt, bei der Unionsbank ein Konto für die Republik Imperia einzurichten. Die Kontoführung ist dem Herrenhaus offen zu legen, soweit nicht Belange Dritter, insbesondere der Datenschutz, dadurch betroffen wären.

      § 3

      Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündung in Kraft.


      Ich bitte um Aussprache.
      Tot.
    • ich bitte über dieses Gesetzt zu entscheiden.



      Gesetz zur Ordnung Imperias


      §1 Inhalt

      Das Gesetz soll die Ordnung Imperias wieder herstellen und zukünftig für Ordnung sorgen.

      §2 Ordnung

      (1)Um die Organisation Imperia sicherzustellen werden Zukünftig zwei Themen in Imperia getrennt und haben auch in Imperia Ihren eigenen Platz.

      (2) Gesellschaft und Wirtschaftliche Standorte werden zukünftig in einem gesonderten Ort Ihren Platz finden, in dem Politische Veranstaltungen und Themen nicht zu finden sind.

      (3) Politik und Kulturelle Verantstaltungen und Debatten und Diskussionen werden zuküntig im Hauptgebiet Imperias zu finden sein, hier haben Gesellschaftliche Orte und Wirtschaftliche Standorte keinen Platz.

      §3 Ordnung waren

      (1) Der Imperialkanzler wird zuküfntig die Ordnung über §2 (3) waren.

      (2) Ein freiwilliger des Volkes wird die Ordnung über §2 (2) waren. Sollte es mehrere Kandidaten geben, entscheidet das Volk in einer Wahl.

      (3) Im Falle, dass es keinen Imperialkanzler gibt, ist der Vertreter für diese Aufgabe zuständig.

      (4) Findet sich kein freiwilliger, so fällt die in §3 (2) genannte Aufgabe dem Kanzler zu.

      §4 Verschmelzung

      Sollte es die Notwendigkeit der Trennung nicht mehr geben, kann die Imperialversammlung mit einer 2/3 Mehrheit die in §2 (2) genannte Zone wieder abschaffen.

      §5 Name

      Die in §2 (2) genannte Zone bekommt seinen Namen durch die Imperialversammlung, er kann mitdurch eine 2/3 Mehrheit geändert werden.

      §6 Eintritt

      Das Gesetz tritt mit seiner Verküdung in Kraft – spätestens mit Enführung der gesonderten Zone.

      Tot.


    • Petition


      Wir, die Bewohner Imperias, vertreten durch den Imperialkanzler und den Mitgliedern der Imperialversammlung, fordern eine Trennung von Politik und Gesellschaft in unserem Land. Wir wollen einen Ort haben,an dem wir unsere Politik betreiben können. Wir möchten nicht länger Zettel und Bekanntmachungen oder Pressemitteilungen zwischen unseren Häusern finden. Wir möchten diese an einem direkten Ort finden. Wir geben der Poltik unserem Gesellschaftsleben den vorzug, daher sollte der Ort direkter zu finden sein,als unsere Häuser und Geschäfte. Dennoch sind wir alle Menschen und brauchen auch unseren Platz für unser Leben. Daher möchten wir mit dieser Petition erreichen, dass wir einen offenen direkten Ort für unsere Politk bekommen.





      *so* So,ich finde das ist noch nicht mal so "simschweinisch"*so*
      Tot.
    • Antrag erfüllt nicht die Anforderungen des Hauses, abgelehnt.

      *so* Ist simschweinisch hoch zehn und liest sich realistisch betrachtet beschissen, man könnte meinen die Bürger würden im Müll untergehen. *so*
      Stellvertretender Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Inneren a.D.
      Unionsminister der Verteidigung a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Sekretär der Imperialversammlung a.D.
      Mitglied des Unionsparlaments a.D.
      Mitglied des Unionsrates a.D.
    • Bitte was? Antrag abgelehnt, genügt nicht den Anforderungen dieses Hauses.

      *so*
      Ist was für die Ausgestaltung. Gehört ins Sim-off.
      *so*
      Stellvertretender Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Inneren a.D.
      Unionsminister der Verteidigung a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Sekretär der Imperialversammlung a.D.
      Mitglied des Unionsparlaments a.D.
      Mitglied des Unionsrates a.D.
    • So, Herr Cullen, jetzt schreiben Sie es sich mal hinter die Ohren. Ich werde solche formlosen Anträge nicht akzeptieren. Präsentieren Sie einen Gesetzentwurf. Im übrigen ist diese Fahne schon im Gebrauch.
      Stellvertretender Unionskanzler a.D.
      Unionsminister des Inneren a.D.
      Unionsminister der Verteidigung a.D.
      Imperialkanzler a.D.
      Sekretär der Imperialversammlung a.D.
      Mitglied des Unionsparlaments a.D.
      Mitglied des Unionsrates a.D.
    • Original von Johannes Georg Graf von Falkenstein
      *so*
      Ist was für die Ausgestaltung. Gehört ins Sim-off.
      *so*


      Bei uns in Freistein war das immer simon - aber wir sind ja auch anders ;-)
      Madonna Ritchie-Ashcraft
      * 16.08.1958 + 11.10.2009
      Für tot erklärt, verschollen nach dem Flugzeugabsturz

      Ich glaube an den Sex und an den Tod - zwei Erfahrungen, die man nur einmal im Leben macht. - Woody Allen -
    • Ich erbitte eine Aussprache über folgenden Gesetzesentwurf.


      Gesetz zur Regelung der Bezirksvertretung in Abwesenheit eines Vertreters


      §1 Dieses Gesetz soll die Vertretung der Bezirke regeln, in Zeiten , in denen kein offiziell gewählter Vertreter vorhanden ist.

      §2 Liegt kein gewählter Vertreter vor so wird das Amt kommissarisch von demjenigen übernommen der,

      (1) Am längsten in diesem Bezirk lebt.
      (2) Wurzeln in der Region hat, sprich dem Adel angehört.
      (3) Schon einmal Vertreter der Region war.


      §3 Sollte in einer Region mehrere Punkte aus §2 vorhanden sein, so hat §2 (3) Priorität und danach §2 (1).

      §4 Sollte die Imperialversammlung Einwände gegen den Kandidaten haben, der sich aus §§ 2-3 ergibt, so kann sie in einer Aussprache einen anderen Kandidaten ernennen.

      §5

      (1) Da der Vertreter nur kommissarisch ist, kann jederzeit neu gewählt werden, sollte sich ein freiwilliger Kandidat finden.

      (2)Sollte der kommissarische Vertreter sich entschließen das Amt vollständig zu übernehmen, muss er in einer Wahl bestätigt werden.

      §6

      Das Gesetz tritt mit seiner Verkündung in Kraft und ergänzt das Imperialgesetz über die Kommunen (IKommG)

      Tot.