[QFD]Priorisierung der Anforderungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [QFD]Priorisierung der Anforderungen

      Hallo zusammen,

      wir haben nun die Anforderungen gesammelt, diese gilt es nun zu priorisieren und zu gewichten.

      Jeder Teilnehmer hat 100 Punkte bzw. Prozent, die er den jeweiligen Anforderungen geben kann:

      - Belebung der Landespolitik
      - Landesregierungen spielen auf Unionsebene eine Rolle
      - keine Blockadebildung im politischen System
      - ausgeglichenes Verhältnis der Kammern im Prozess der Gesetzgebung
      - eine schnelle und effiziente Gesetzgebung
      - kooperative Zusammenarbeit zwischen Union und Ländern
      - stabile Regierungsbildung möglich
      - Robustheit der Legislative gegen personelle Fluktuation
      - Direktwahl der Parlamentarier über Länder und Union UNABHÄNGIG von Länderregierungen

      Im Anschluss werden die angegebenen Gewichte gemittelt.
      TRÄGER DES WALRITTERORDEN
      KOMMANDEUR - EHRENLEGION
      VORSTANDSVORSITZ - SPE HOLDING


    • - Belebung der Landespolitik 10%
      - Landesregierungen spielen auf Unionsebene eine Rolle 5%
      - keine Blockadebildung im politischen System 10%
      - ausgeglichenes Verhältnis der Kammern im Prozess der Gesetzgebung 10%
      - eine schnelle und effiziente Gesetzgebung 20%
      - kooperative Zusammenarbeit zwischen Union und Ländern 10%
      - stabile Regierungsbildung möglich 20%
      - Robustheit der Legislative gegen personelle Fluktuation 15%
      - Direktwahl der Parlamentarier über Länder und Union UNABHÄNGIG von Länderregierungen 0%
      TRÄGER DES WALRITTERORDEN
      KOMMANDEUR - EHRENLEGION
      VORSTANDSVORSITZ - SPE HOLDING


    • 20 Belebung der Landespolitik
      20 Landesregierungen (Anm.: Länder als Gesamtes) spielen auf Unionsebene eine Rolle
      00 keine Blockadebildung im politischen System
      20 ausgeglichenes Verhältnis der Kammern im Prozess der Gesetzgebung
      03 eine schnelle und effiziente Gesetzgebung
      20 kooperative Zusammenarbeit zwischen Union und Ländern
      02 stabile Regierungsbildung möglich
      15 Robustheit der Legislative gegen personelle Fluktuation
      00 Direktwahl der Parlamentarier über Länder und Union UNABHÄNGIG von Länderregierungen
      Professor Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Präsident der Unionsstiftung für Kultur, Gesellschaft und Geschichte
      Dekan des Roldemian Institute for History an der Montary University
      Staatsarchivar der Republik Roldem und Honorarkonsul im Dominion Cranberra
      Sprecher des Parlaments von Roldem und Abgeordneter für den Wahlkreis W. City of Montary

    • 10 Belebung der Landespolitik
      05 Landesregierungen spielen auf Unionsebene eine Rolle
      15 keine Blockadebildung im politischen System
      05 ausgeglichenes Verhältnis der Kammern im Prozess der Gesetzgebung
      10 eine schnelle und effiziente Gesetzgebung
      10 kooperative Zusammenarbeit zwischen Union und Ländern
      10 stabile Regierungsbildung möglich
      05 Robustheit der Legislative gegen personelle Fluktuation
      30 Direktwahl der Parlamentarier über Länder und Union UNABHÄNGIG von Länderregierungen
    • - Belebung der Landespolitik 20
      - Landesregierungen spielen auf Unionsebene eine Rolle 20
      - keine Blockadebildung im politischen System 10
      - ausgeglichenes Verhältnis der Kammern im Prozess der Gesetzgebung 20
      - eine schnelle und effiziente Gesetzgebung 10
      - kooperative Zusammenarbeit zwischen Union und Ländern 20
      - stabile Regierungsbildung möglich 0
      - Robustheit der Legislative gegen personelle Fluktuation 0
      - Direktwahl der Parlamentarier über Länder und Union UNABHÄNGIG von Länderregierungen 0
      Sophia Kreittmayr (FVP), Präsidentin des Unionsrates
      Ministerpräsidentin des Freistaates Freistein

      Unionsministerin des Inneren a.D.