Montarian Guildhall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das freut mich. Wollen wir diesen "Feiertag" auch konkret beschliessen und festlegen und evtl. direkt eine Art Reihenfolge festlegen, wann und wo etwas stattfinden kann bzw. soll?

      Wie sieht es mit meiner Frage nach Anliegen der Kommunen in der Unionspolitik aus?
      Roland Kuntz
      Stellv. Ministerpräsident und Staatsminister d. Wirtschaft/Finanzen im Freistaat Freistein
      Oberbürgermeister von Lüderitz
      Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Freistein
    • Ich würde ein rotierendes System vorschlagen, in dem alle Mitglieder in eine alphabetische Reihenfolge gebracht und nacheinander abgearbeitet werden. Als weitere Regel sollte jedoch hinzugefügt werden, dass Mitglieder eines Unionslands erst wieder berücksichtigt werden, wenn seit der letzten Austragung Mitglieder aller anderen Unionsländer am Zuge waren. Es bestünde aber auch eine Verzichtsmöglichkeit. Das hieße bspw. bei der jetzigen Mitgliedschaft vorbehaltlich Verzichts die folgende Reihenfolge:

      Freistadt FR
      Frommholz SK
      Kamahamea, Lkr. WI
      Marlborough RO
      Lüderitz FR
      Funnix SK
      Kamahamea, Stkr. WI
      Montary City RO
      Freistadt FR
      Manuri SK
      Libertaria WI
      Winchester RO
      Freistadt FR
      Frommholz SK
      Saint-Jacques, Dept. WI
      Marlborough RO
      Lüderitz FR

      usf...

      Als (Start-)Datum würde ich jeweils die zweite Woche des Monat Januar bzw. Juli vorschlagen.

      Zu unseren Anliegen an die Unionspolitik würde ich in der Folge kommen.
      Shilling Liebeskind RBR
      Secretary Plenipotentiary, and of Commerce
    • Ja, ich werde einen entsprechenden Antrag vorbereiten.

      Wann darf ich mit Meinungen der Kollegen zum Thema "Unionspolitik" rechnen? Ich hatte da schonmal etwas angeschnitten,
      Roland Kuntz
      Stellv. Ministerpräsident und Staatsminister d. Wirtschaft/Finanzen im Freistaat Freistein
      Oberbürgermeister von Lüderitz
      Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Freistein
    • Lässt folgenden Antrag einreichen

      Ich beantrage hiermit offiziell den Beschluss, der Städtetag möge als offizielle Aktion des Zusammenschlusses einen
      halbjährlichen Städtefeiertag

      beschließen.
      Zeitpunkt: Stattfinden soll dieser Städtetag jeweils in der 2. Januar- und der 2. Juni Woche eines Jahres.
      Ausrichter: Ausrichter soll die jeweils gastgebende Stadt sein, Aussteller können alle weiteren Mitglieder des Städtetages sein.
      Sinn und Zweck: Sinn und Zweck sind die kulturelle, geschichtliche, kulinarische und gesellschaftliche Vorstellung der Städte (Unionsländer) und das gemeinsame Feiern.
      Wann und wo? Die Auwahl der Ausrichterstädte soll in einem rotierenden System stattfinden, in dem alle Mitglieder in eine alphabetische Reihenfolge gebracht und nacheinander abgearbeitet werden. Als weitere Regel sollte jedoch hinzugefügt werden, dass Mitglieder eines Unionslands erst wieder berücksichtigt werden, wenn seit der letzten Austragung Mitglieder aller anderen Unionsländer am Zuge waren. Es bestünde aber auch eine Verzichtsmöglichkeit.
      Dies kann z. B. so aussehen:
      Freistadt FR
      Frommholz SK
      Kamahamea, Lkr. WI
      Marlborough RO
      Lüderitz FR
      Funnix SK
      Kamahamea, Stkr. WI
      Montary City RO
      Freistadt FR
      Manuri SK
      Libertaria WI
      Winchester RO
      Freistadt FR
      Frommholz SK
      Saint-Jacques, Dept. WI
      Marlborough RO
      Lüderitz FR
      Roland Kuntz
      Stellv. Ministerpräsident und Staatsminister d. Wirtschaft/Finanzen im Freistaat Freistein
      Oberbürgermeister von Lüderitz
      Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes Freistein
    • Vielen Dank, Herr Kuntz. Ich würde gern festgehalten wissen, dass auch das Präsidium mit der Organisation betraut wird, selbstverständlich in enger Abstimmung mit der Gastgeberin. So etwa sollte das Präsidium Regularien erlassen, bis wann sich etwa eine Stadt rückzumelden hat, dass sie nicht als Gastgeberin zur Verfügung steht. Da braucht dann auch Vorlaufzeit.

      Gibt es hierzu weitere Meinungen?
      Shilling Liebeskind RBR
      Secretary Plenipotentiary, and of Commerce