17/16: Anfrage an die Unionsministerin des Innern und der Justiz (Heroth)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 17/16: Anfrage an die Unionsministerin des Innern und der Justiz (Heroth)



      Sehr geehrte Mitglieder des Unionsrats,

      der vormalige Vertreter der Unionsrepublik Heroth, Landespräsident Dr. Bernardo Macaluso, hat eine Anfrage gemäß § 6 Absatz 1 Geschäftsordnung an die Unionsministerin des Innern und der Justiz gestellt. Der Hohe Vertreter bei der Union Montgomery Scott hat bekräftigt, dass die Unionsrepublik Heroth die Anfrage aufrecht erhält:

      1. Mit welchen Themen haben Sie in ihrer bisherigen Amtszeit beschäftigt?
      2. Welche Arbeitsergebnisse haben Sie erzielt?
      3. Gehört das AfEA zu ihrem Zuständigkeitsbereich?
      Falls ja:
      4. Wie schätzen Sie dessen Arbeitsfähigkeit in den letzten Monaten ein?
      5. Wie ist es möglich, dass es seit geraumer Zeit kein zugängliches Register für Unionsbürger, Unternehmen und Parteien gibt?


      Die Unionsministerin hat eine Woche Zeit, die Anfrage zu beantworten. Die Antwortfrist endet am 11. September 2017.
      Dr. Annelie Gatineau
      President of the Republic of Roldem
    • Frau Präsidentin, Hohes Haus,
      zur ersten und zweiten Frage: das Unionsministerium des Innern und der Justiz hat sich unter anderem mit der Besetzung der freien Spitzenämter in den ihm unterstehenden Unionsbehörden bemüht. Dabei konnten im Laufe der Legislaturperiode das Amt des Unionspolizeipräsidenten sowie des Direktors des Amtes für Einwohnerangelenheiten neu besetzt werden.
      Von Seiten der Unionspolizeispitze wurde angeregt zu prüfen, ob die Unionspolizei einer Neustrukturierung oder einer personellen Verstärkung bedarf. Nach reiflicher Überlegung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass weder das Eine noch das Andere in der derzeitigen Situation, so wie sie sich uns darstellt, notwendig ist.
      Des Weiteren hat das Unionsministerium des Innern und der Justiz die Flüchtlingssituation auf den Westlichen Inseln im Auge. Bislang läuft dort alles in geordneten Bahnen, die Regierung der Westlichen Inseln leistet hervorragende Arbeit. Ein Ersuchen um Amtshilfe ist bislang noch nicht bei der Unionsregierung eingegangen.

      Zur dritten Frage: Gemäß § 2 Absatz 2 des Gesetzes über die Unionsbürgerschaft und die Unionsangehörigkeit wird der Direktor des Einwohnerangelenheitenamtes vom Unionspräsidenten auf Vorschlag des Innern ernannt oder erlassen, der Unionsinnenminister nimmt die Aufgaben des Direktors wahr, wenn kein Direktor im Amt ist, es sei denn, der Unionskanzler bestimmt etwas anderes. Folglich ist es tatsächlich so, dass das Amt für Einwohnerangelenheiten in den Zuständigkeitsbereich des von mir geleiteten Unionsministeriums fällt.

      Zur vierten Frage: Obwohl das Amt für Einwohnerangelenheiten zeitweise ohne Direktor auskommen musste, war seine Arbeitsfähigkeit gewährleistet. In dieser Zeit hatte die Unionskanzlerin gemäß § 2 Absatz 2 des Gesetzes über die Unionsbürgerschaft und die Unionsangehörigkeit die Leitung übernommen, und wenn ich es richtig sehe, wurden alle Anträge zeitnah bearbeitet.

      Zur fünften Frage: Dass es derzeit kein solches Register gibt, hängt, soweit ich das beurteilen kann, mit den noch nicht wieder komplett hergestellten technischen Möglichkeiten zusammen.
      Tatjana Bont
    • Vielen Dank für die Antwort, Frau Ministerin. Zum fünften Punkt eine Rückfrage: Stimmen Sie mir zu, dass dieser Zustand eine enorme Einschränkung für die Ämter bedeutet, die sich mit dem Staatsbürgerschaftswesen beschäftigen?
      Dr. jur. Bernardo G. Macaluso
      Primo Ministro di Herót / Landespräsident von Heroth
      Presidente della SPDU / Unionsvorsitzender der SPDU
      Presidente della 1. Turbina Mussato / Vereinspräsident der 1. Turbine Muxt