Runder Tisch zu "Imperia 2015"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Runder Tisch zu "Imperia 2015"



      Imperia 2015



      Liebe Bürgerinnen und Bürger Imperias,

      als Sekretär der Imperialversammlung lade ich Sie alle herzlich dazu ein, am Runden Tisch teilzunehmen und Ideen zu klären, aber auch Umsetzungen zu vereinbaren, wie wir die Zukunft Imperias steuern wollen. Ich bitte zunächst um einige Vorschläge, auch bezüglich einer Tagungsordnung, wie wir näher vorgehen wollen, welche Themen wir besprechen wollen und was für einen Zeitplan wir uns vorstellen könnten. Ich schlage vor, Prozesse eher kurzfristig als langfristig anzugehen, damit wir dann eine gute Basis haben, mit der wir dann weitere Ideen dann vorantreiben können. Ansonsten ist die Gefahr zu hoch - zu mindestens meiner Meinung nach - dass Sachen zu schnell im Sand verlaufen.

      Ich hoffe wir werden konstruktive Gespräche führen.

      Josef Altmann

      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Auf Anordnung von Josef Altmann wurde im Mixoxaer Kongresssaal ein Tagungsraum für den "Runden Tisch Imperia 2015" ein Saal vorbereitet in dem zahlreiche interessierte Gäste konstruktive Gespräche führen können. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben den Kongress vorbereitet. Neben einem gesunden und facettenreichen Buffet, stehen viel Kaffee, Wasser und andere Getränke den tagenden Gästen zur Verfügung. Auf den Tischen liegen diverse Mappen vorbereitet vor, so wie Papier und Stifte. Auch werden Laptops und Beamer angeboten, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Im großen und ganzen scheint der Rahmen des Kongresses zu stimmen, so dass Josef Altmann die Gäste persönlich begrüßt.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Wir müssen diverse Fragen stellen. Diese sind eventuell für den einen oder anderen "simschweinisch". Ich bin da gerne auch bereit, Themen die eventuell eher technischer Natur sind in die SimOn-Debatte zu integrieren. Ich finde zwar eine saubere Simulation schön, aber ab und an, steht man sich bei richtungsweisenden Debatten auch selber im Wege rum.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Also, was für eine Simulation finden wir interessant?

      Wollen wir weiterhin den Weg gehen Landespolitik zu simulieren? Oder wollen wir uns nur auf einen Ausschnitt aus dem Leben in Imperia konzentrieren und behaupten, dass so eine Art "Spielleitung-Imperias", bestimmte Prozesse einfach so gefällt hat und dass wir dann auf anderen Ebenen mit diesen Resultaten umgehen und dann lokalere/regionalere Entscheidungsprozess abbilden wollen?

      Aktuell, so mein Eindruck ist die Landespolitik, wie wir sie hier leben nur noch eine sehr technische Umsetzung von Ideen. Es wird ein Gesetz verfasst, oder auch nicht, aber wirklich spannend ist das nicht mehr. Ist aber auch die Frage, ob es spannender ist, zu sagen in Imperia wurde dieser Aspekt gerade reformiert, wie könnte man das nun in Mixoxa oder Bad Altwasser implementieren? Wie sieht die politische Lage vor Ort aus?

      Aber ideal ist so eine Lösung auch nicht.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Womöglich. Mein Gedanke ist letztlich der, dass es uns aktuell schwer fällt Themen zu finden, die polarisierend genug sind um Interesse zu wecken. Eventuell weil für den Moment landes- und womöglich auch unionspolitische Themen zu abstrakt sind, zu komplex, oder man es einfach schon zu oft thematisiert hat. Kommunale Themen sind - so meine Erfahrung - hier nicht all zu oft auf der Agenda gewesen. Außerdem, und da setze ich auf den SimOff-Effekt, sind viele der Themen den Mitspielern vertrauter. Wer sich für MNs interessiert, wird vermutlich auch SimOff einen Bezug zu Politik haben und in irgendeiner Form Erfahrungen gesammelt haben, wie Politik auf kommunaler Ebene aussieht. Aber ist die Frage, ob ein Erprobungssandkasten so spannend zum Spielen ist, wenn man das genau so gut real machen könnte?
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Original von Annelie Gatineau
      Original von Josef Altmann
      Bräuchte ich Feedback auf meine Gedanken, weil alleine zu diskutieren ist zwar einfach, aber irgendwo auch undemokratisch ;)

      Können Sie bitte im Unionsrat über die Präsidentschaft abstimmen? Ich danke Ihnen!


      Danke für den Hinweis.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Ich finde ihren Vorschlag nicht schlecht, mache mir aber Sorgen über die Auswirkungen. Schließlich muss die Spielleitung dann ja wohl immernoch gewählt werden, falls nicht, so stellt sich mir hier die Frage, wie das ganze ins Sim-ON eingebaut werden soll, wobei man dann sicherlich sagen könnte, dass Imperia einfach ein Königreich, oder womöglich eine Einparteiendiktatur geworden ist, was mit den Gesetzen der Union aber nicht vereinbar wäre, was wohl unweigerlich den Ausschluss aus der Union zur Folge hätte.

      CHEFDIRIGENT - MONTARY CITY PHILHARMONIC ORCHESTRA
      Präsident und Mitglied des 41. Unionsparlaments
      Gründer und Inhaber der Roldemian Gramophone
      Unionstrainer für die WM 2015
      Vorsitzender UFB-Schiedsrichterkommission
      Vorsitzender SLVP-Landesverband Imperia
      Unionswahlleiter a.D.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysius Buddenberg ()

    • Also man würde halt einen wählen, der für vier Monate die Landesregierung in seinem kompletten Umfang ausgestaltet. Der ist dann für die kommunale Ebene gesperrt, da er so was wie die Spielleitung für das Geschehen in Mixoxa ist. Die Anderen Spielfiguren spielen das Leben in Mixoxa, mit seiner Nähe zum Kaiserhof und so weiter.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Für mich ist ja gerade das Spannend:
      Wer wird Minister, wer wird zu was ernannt, etc.

      Das liegt vielleicht auch daran, dass ich in RL noch keinen Bezug zur Politik hatte, schlichtweg, da ich zu jung bin.

      CHEFDIRIGENT - MONTARY CITY PHILHARMONIC ORCHESTRA
      Präsident und Mitglied des 41. Unionsparlaments
      Gründer und Inhaber der Roldemian Gramophone
      Unionstrainer für die WM 2015
      Vorsitzender UFB-Schiedsrichterkommission
      Vorsitzender SLVP-Landesverband Imperia
      Unionswahlleiter a.D.
    • Das ist durchaus verständlich. Das ist auch interessant. Ich sehe nur nicht, dass das auf Landesebene zu einer fruchtbaren Simulation führen wird. Auf Unionsebene reicht es noch so gerade eben. Auf kommunaler Ebene könnte man sich aber mit einem Stadtrat, Bürgermeistern auch Beigeordnete eine Reihe von politischen Ämtern herauspicken, die von Interesse seien könnten.
      Josef Altmann
      Sekretär der Imperialversammlung des Kaiserreich Imperia
      Präsident der UDAG
      Manager des Altmann Konzerns


      Abwesend bis zum 28.12.
    • Ja, da stimme ich ihnen zu.

      Somit würde auch zumindest aus der Sicht der Imperianer die Bedeutung der Union steigen.

      CHEFDIRIGENT - MONTARY CITY PHILHARMONIC ORCHESTRA
      Präsident und Mitglied des 41. Unionsparlaments
      Gründer und Inhaber der Roldemian Gramophone
      Unionstrainer für die WM 2015
      Vorsitzender UFB-Schiedsrichterkommission
      Vorsitzender SLVP-Landesverband Imperia
      Unionswahlleiter a.D.