Angepinnt Wahl der Spielleitung 12/2012

    • Herzlichen Glückwunsch an die Gewählten.
      Dr. h.c. Helen Bont, KEL
      Unionskanzlerin der Demokratischen Union
      Aussenministerin
      Doctor honoris causa philosophiae politicarum der Montary University
      Trägerin des astorischen White House Ribbon
      Trägerin des Großen Ordenskreuzes des Ordens von den Heiligen drei Königen des Königreichs beider Archipele
      Mitglied des Unionsparlaments
      KOMMANDEUR der EHRENLEGION
      Mitglied und UNIONSVORSITZENDE der KONSERVATIV-DEMOKRATISCHEN UNION
    • Liebe Spielleitung.

      Ich möchte anregen zu überprüfen, ob das Verhalten von Patrick Ziemke ein Verstoß gegen die Spielregeln, Punkt C ist.

      Patrick hat jetzt an zwei Wahlen mit zwei verschiedenen Identitäten an Wahlen teilgenommen. Dazu kam es, da er angab, durch einen Datenbankfehler mit der Identität Geert van Bloemberg-Behrens nur als Nebenid geführt wird, obwohl es seine Hauptid ist. Seine eigentliche Hauptid "Alexander Krüger" wurde dann als Wahlberechtigt geführt. Bei der Wahl zum Unionsparlament im November 2013 hat er dann mit beiden IDs abgestimmt. Die Id Geert van Bloemberg-Behrens hätte keinen Sitz im Unionsparlament bekommen, wenn er 7 Stimme weniger bekommen hätte. Auf die Frage, warum er der Wahlleitung nicht gemeldet hatte, das er eine Wahlberechtigung zu viel bekommen hatte wurde er noch pampig.
      mit freundlichen Grüßen

      In omnia paratus
    • Original von Kauli
      Liebe Spielleitung.

      Ich möchte anregen zu überprüfen, ob das Verhalten von Patrick Ziemke ein Verstoß gegen die Spielregeln, Punkt C ist.

      Patrick hat jetzt an zwei Wahlen mit zwei verschiedenen Identitäten an Wahlen teilgenommen. Dazu kam es, da er angab, durch einen Datenbankfehler mit der Identität Geert van Bloemberg-Behrens nur als Nebenid geführt wird, obwohl es seine Hauptid ist. Seine eigentliche Hauptid "Alexander Krüger" wurde dann als Wahlberechtigt geführt. Bei der Wahl zum Unionsparlament im November 2013 hat er dann mit beiden IDs abgestimmt. Die Id Geert van Bloemberg-Behrens hätte keinen Sitz im Unionsparlament bekommen, wenn er 7 Stimme weniger bekommen hätte. Auf die Frage, warum er der Wahlleitung nicht gemeldet hatte, das er eine Wahlberechtigung zu viel bekommen hatte wurde er noch pampig.

      Die Spielleitung ist damit befasst. Zu weiteren Kommentaren hier zum Thema werden wir uns vorerst enthalten.
      Prof. Dr. Pandora Friedmann
      Rektorin der Volkby School of Politics
      Bürgermeisterin von Winchester
      Unionskanzlerin a.D.